Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Karin Egli-Zimmermann
Kantonsrätin
Schwimmbadstrasse 3
8353 Elgg (ZH)

Telefon: 052 364 26 37
info@karinegli-zimmermann.ch

POLITIK

Politik

So ist Karin Egli-Zimmermann politisch positioniert

Spider Vimentis.ch

Spider Smartvote.ch

Politische Laufbahn

  • 9 Jahre Sekundarschulpflege Elgg (davon 4 Jahre Präsidentin)
  • 5 Jahre Mitglied in der Bezirksjugendkommission Winterthur-Land
  • 6 Jahre Kantonale Geschworene
  • 6 Jahre Gemeinderätin Elgg (1. Vizepräsidentin, Ressort Sicherheit und Strassen) → Wahlergebnisse
  • Präsidentin Feuerwehrkommission
  • Mitglied Zivilschutzkommission
  • Vorstandsmitglied IG ÖV Südthurgau-Eulachtal
  • April 2011: Wahl in den Kantonsrat → Wahlergebnisse
  • Oktober 2011: Nationalratskandidatin (Listenplatz 26) → Wahlergebnisse
  • Mitglied der KR-Kommission für Justiz und öffentliche Sicherheit
  • 2012-2014 Vizepräsidentin der KR-Kommission für Justiz und öffentliche Sicherheit
  • 2012-2015 Präsidentin der SVP Ortssektion Elgg
  • Eidg. Delegierte des SVP Bezirks Winterthur-Land
  • Vizepräsidentin des SVP Bezirksvorstands Winterthur
  • Mitglied der Parlamentarischen Gruppe Sport
  • Präsidentin Protokollprüfungskommission Kantonsrat
  • seit 2014: Mitglied der Geschäftsleitung Kantonsrat
  • April 2015: Wiederwahl in den Kantonsrat
  • 2015: 2. Vizepräsidentin Kantonsrat
  • 2016: 1. Vizepräsidentin Kantonsrat
  • seit 8. Mai 2017: Kantonsratspräsidentin

Schwerpunkte

→ Bürger als Souverän

Die Schweiz soll ihre Stärken beibehalten. Die direkte Demokratie, die Neutralität und die Unabhängigkeit der Schweiz müssen erhalten bleiben. Ebenso die Wahrung der Volksrechte. Kein EU-Beitritt.

→ Sicherheit 
Die innere Sicherheit muss gewährleistet sein. Schutz der Bürgerinnen und Bürger vor Gewalt und Kriminalität. Die Durchsetzung der geltenden Rechtsordnung soll der Bevölkerung das Vertrauen in unseren Rechtsstaat geben. 
Die Gewalttaten haben in der Schweiz zugenommen. Kriminelle müssen ausnahmslos verfolgt und bestraft werden. Ausländische Kriminelle müssen umgehend ausgeschafft werden.

→ Ausländerpolitik 
Der Ausländeranteil der Schweiz beträgt über 20%. Asylgesuche sollen rasch behandelt und Entscheide sofort und konsequent umgesetzt werden.

→ Drogenpolitik
Das Betäubungsmittelgesetz muss kompromisslos angewendet werden. Der Drogenhandel, der Drogenschmuggel und der Strassendeal (keine offenen Drogenszenen) sollen ausnahmslos verfolgt werden. Keine Legalisierung des Drogenkonsums. Keine Verharmlosung von sogenannten weichen Drogen. Keine Experimente mit staatlicher Abgabe von Betäubungsmitteln an Drogensüchtige. Es sollen keine suchtverlängernden Massnahmen angeboten werden.


Ziele

Die Schweiz soll ihre Stärken beibehalten: die direkte Demokratie und die Volksrechte. 
Ich setze mich sach- und lösungsorientiert für mehr Sicherheit und eine klare Linie bei der Ausländerpolitik ein. Ausserdem kämpfe ich für griffige Massnahmen gegen Asyl- und Sozialmissbrauch sowie für eine Schweiz ohne EU-Beitritt.